07.09.2021 - Zwei Stellenausschreibungen am Regierungspräsidium Tübingen

zum Login        

07.09.2021 - Zwei Stellenausschreibungen am Regierungspräsidium Tübingen


Beim Regierungspräsidium Tübingen ist in der Abteilung 5 – Umwelt – im Bereich der Industriereferate zum 01.01.2022 eine unbefristete Stelle mit einer/einem
technischen Sachbearbeiter/-in (w/m/d)
zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • die Überwachung arbeitsschutzrechtlicher Anforderungen (ein-schließlich der TRGS 519 Asbest) auf Baustellen
  • die Beurteilung arbeitsschutzrechtlicher Belange bei Genehmigungsverfahren und deren Überwachung in Industriebetrieben
  • Zulassung von Fachbetrieben für Abbruch- und Sanierungsarbeiten bei schwachgebundenem Asbest
  • Sachkundeprüfung und Anerkennung von Lehrgangsträgern nach TRGS 519 Asbest.

Erwartet wird u.a. eine baufachliche Berufsausbildung als staatlich geprüfter Techniker, Meister oder geprüfter Polier. Berufliche Erfahrungen und Zusatzqualifikationen, etwa als Fachkraft für Arbeitssicherheit, sind erwünscht.

Die Einstellung erfolgt in E 8 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Bewährung und Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine spätere Verbeamtung denkbar. Die Übernahme aus einem bereits bestehenden Beamtenverhältnis ist bis Besoldungsgruppe A 8 LBesGBW möglich. Auf dem Dienstposten bestehen Entwicklungsmöglichkeiten bis A 9 LBesGBW.



Beim Regierungspräsidium Tübingen ist in der Abteilung 5 – Umwelt – im Referat 54.1 – Industrie/Schwerpunkt Luftreinhaltung - zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine bis zum 31.12.2022 befristete Teilzeitstelle (90%) mit einer/einem
Diplom-Ingenieur/-in (TU/TH) oder Master (w/m/d)
zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen die Genehmigung und Überwachung von Anlagen nach Artikel 10 in Verbindung mit Anhang I der europäischen Industrieemissions-Richtlinie. Das Referat ist insbesondere zuständig für Anlagen in den Branchen Chemie, Energiewirtschaft und Steine/Erden.

Erwartet wir u.a. eine vorrangig in den Fachrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik, Verfahrenstechnik, Chemieingenieurwesen oder Umweltschutztechnik erworbenen Studienabschluss

Die Einstellung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in E 13 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Bewerbungsfrist: 30.09.2021

Zu weiteren Stellenausschreibungen

 
Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg - Die Gewerbeaufsicht Baden-Württemberg: